Werbung

DZ BANK – EssilorLuxottica: Weltmarktführer mit Weitblick

Der französische Brillenkonzern hat sich in den vergangenen Jahren konsequent in Stellung gebracht, um die sich bietenden Geschäftschancen noch besser zu nutzen.

Einzigartige Kombination

EssilorLuxottica nimmt führende Stellungen im Brillenmarkt ein und deckt dabei ein breites Spektrum ab, welches seinesgleichen sucht. Die einzigartige Kombination bewerten wir als Wettbewerbsvorteil. Das Unternehmen ist demnach in den Bereichen Brillengläser, Kontaktlinsen, Brillenfassungen und Sonnenbrillen aktiv. Bei Brillengläsern und Kontaktlinsen ist der französische Konzern weltweiter Marktführer. Er beliefert die Branche mit bekannten Marken, zu denen beispielsweise Varilux (Gleitsichtgläser) und Xperio (Gläser für Sonnenbrillen) gehören.

Ebenfalls zu den führenden Herstellern zählen die Franzosen bei Brillenfassungen. Das Sortiment umfasst eigene Lifestyle-Marken (z.B. Ray-Ban) sowie 20 Lizenzmarken aus dem Mode- und Luxussegment (u.a. Michael Kors, Valentino, Prada, Bulgari). Traditionell abgerundet werden die Aktivitäten durch Ausrüstungen, Instrumente und Geräte, die von Optikern, Optometristen und Augenärzten eingesetzt werden. In seiner heutigen Konstellation als EssilorLuxottica gibt es den Konzern seit Oktober 2018. Damals schlossen sich der französische Produzent von Brillengläsern Essilor und der italienische Hersteller von Brillenfassungen Luxottica zusammen. Die Integration schreitet laut Firmenangaben zügig und erfolgreich voran.

 

Omnichannel-Ansatz

Die Fusion der beiden in ihren jeweiligen Kategorien führenden Geschäftsmodelle bewerten wir als wichtigen Meilenstein in der Firmenentwicklung. Der Zusammenschluss bietet umfangreiche Synergiepotenziale. Das gilt sowohl bei den operativen Prozessen (Einsparungen) als auch beim Vertrieb. Durch die sich sehr gut ergänzenden Aktivitäten lässt sich das Wachstumspotenzial noch besser heben, welches die Branche bietet. Der Konzern kann aus einer Hand den Markt bedienen, indem er die eigenen, qualitativ hochwertigen Brillengläser mit seinen hochpreisigen Brillenfassungen kombiniert. Vor diesem Hintergrund bewerten wir auch die Vertriebsstrategie als zielführend. EssilorLuxottica setzt auf einen Omnichannel-Ansatz, um die eigenen Brillen zunehmend selbst zu vermarkten. Dazu gehört ein Verkaufsnetz mit weltweit rund 11.000 eigenen stationären Filialen. Auch hier gibt es eigene starke regionale und überregionale Marken wie Sunglass Hut und LensCrafters.

Allerdings hat die Corona-Krise auch gezeigt, dass das stationäre Einzelhandelsgeschäft nicht ohne Risiken ist. Es ist zudem von einem intensiven Wettbewerb geprägt, und durch weitere Marktkonsolidierungen können größere Konkurrenten entstehen. Deshalb setzen die Franzosen zum einen auf den Ausbau ihrer Online-Aktivitäten. Zum anderen sind sie selbst bei der Marktkonsolidierung aktiv. In diesem Geschäftsjahr wurde die Mehrheit am niederländischen Augenoptiker GrandVision übernommen, zu dem die deutsche Optikerkette Apollo gehört. Den lange nicht sicheren, letztlich aber doch noch zustande gekommenen Zukauf bewerten wir positiv, auch wenn dadurch das Integrationspensum erhöht wird. Derartige Akquisitionen beinhalten zudem grundsätzlich Risiken und Enttäuschungspotenzial, wenn sich die erhofften Einsparungs-, Absatz- und Ertragsziele nicht erfüllen. Auch in diesem Fall ist der Erfolg nicht garantiert. Der Konzern hat in der Vergangenheit jedoch bewiesen, auch durch Zukäufe erfolgreich zu wachsen. GrandVision ist damit aus unserer Sicht ein konsequenter Schritt, die Omnichannel-Aktivitäten auszubauen. Das eigene Filialnetz wird damit um mehr als 7.200 weitere Standorte vergrößert.

Perspektivisch gehen wir daher von einer Fortsetzung der erfolgreichen Geschäftsentwicklung aus, mit der die Gesellschaft seit Jahren positiv auffällt. Die Ergebnisstärke in der Vergangenheit verdeutlicht unserer Einschätzung nach sehr gut die Tragfähigkeit des Geschäftsmodells. Nach der Corona-Delle 2020, die gut gemeistert wurde, gab es zudem in den vergangenen Monaten eine sehr positive Ergebnisentwicklung. Als Pluspunkt betrachten wir ferner die hohe Bruttomarge, welche eine gute Basis ist, um die operative Rentabilität zu verbessern. Solide Cashflows runden das positive Gesamtbild ab. Zu den Risiken für die Geschäftsentwicklung gehören eine teilweise große Abhängigkeit von Modetrends, woraus sich ein kontinuierlicher Anpassungsdruck sowie regulatorische Risiken (Einsparungen in den Gesundheitssystemen) ergeben. Die positiven Wachstumserwartungen spiegeln sich darüber hinaus in einer inzwischen ambitionierten Bewertung wider.

 

Produktidee: Discount-Zertifikat Classic auf EssilorLuxottica

Eine attraktive Alternative zur Direktanlage in die Aktie sind Discount-Zertifikate. Anlegern steht eine Auswahl an entsprechenden Produkten auf den Basiswert EssilorLuxottica SA zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein Discount-Zertifikat, das am 23.12.2022 fällig wird (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount von rund 9% zum Kurs der Aktie der EssilorLuxottica SA notiert. Der Anleger erhält keine sonstigen Erträge (z. B. Dividenden) und hat keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap bei 190,00 Euro begrenzt.

Für die Rückzahlung des Zertifikats gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Liegt der Schlusskurs der EssilorLuxottica SA an der Börse Euronext Paris am 16.12.2022 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhält der Anleger den Höchstbetrag von 190,00 Euro.
2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (1,00) entspricht. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Referenzpreis null ist. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richtet sich an Anleger, die einen Anlagehorizont bis zum 23.12.2022 haben und davon ausgehen, dass der Basiswert EssilorLuxottica SA am 16.12.2022 auf oder über 190,00 Euro liegen wird.

Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 10.09.2021
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

DISCOUNT 190 2022/12: BASISWERT ESSILORLUXOTTICA

DV4FAY
// Quelle: DZ BANK: Geld 05.11. 17:13:13, Brief 05.11. 17:13:13
171,72 EUR 171,75 EUR -0,80% Basiswertkurs: 187,28 EUR
Geld in EUR Brief in EUR Diff. Vortag in % Quelle: Quelle : Euronext Par , 16:56:41
Max Rendite 8,75 % Max Rendite in % p.a. 8,75% p.a.
Discount in % 8,76% Cap 190,00 EUR
Abstand zum Cap in % 0,32% Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00

Wenn Sie regelmäßig Informationen von der DZ BANK erhalten möchten, so können Sie sich kostenlos zu den verschiedenen Veröffentlichungen rund um Trading und Geldanlage anmelden:

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals (Totalverlust) ist möglich. Sie sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit der DZ BANK ausgesetzt (Emittentenrisiko).

Die Informationen richten sich ausschließlich an Personen, die ihren Wohn-/Geschäftssitz in Deutschland haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr DZ BANK Sales Team

Kontakt
DZ BANK AG
+49(0)69-7447-7035
wertpapiere@dzbank.de
www.dzbank-derivate.de

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Die vollständigen Angaben zu den oben genannten Produkten, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur DZ BANK können dem jeweils maßgeblichen Prospekt entnommen werden.

Die gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellten Basisprospekte sowie etwaige Nachträge und die jeweils zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DV4FAY (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die von der DZ BANK jeweils erstellten Basisinformationsblätter ist in der jeweils aktuellen Fassung ebenfalls auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DV4FAY (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Rechtliche Hinweise:
Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument ist durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch TraderFox im Auftrag der DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

Impressum

Herausgeber:
DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main,
Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 7447 - 01
Telefax: + 49 69 7447 - 1685
Homepage: www.dzbank.de
E-Mail: mail@dzbank.de
Vertreten durch den Vorstand: Uwe Fröhlich (Co-Vorstandsvorsitzender), Dr. Cornelius Riese (Co-Vorstandsvorsitzender), Uwe Berghaus, Dr. Christian Brauckmann, Ulrike Brouzi, Wolfgang Köhler, Michael Speth, Thomas Ullrich
Aufsichtsratsvorsitzender: Henning Deneke-Jöhrens
Sitz der Gesellschaft: Eingetragen als Aktiengesellschaft in Frankfurt am Main,
Amtsgericht Frankfurt am Main, Handelsregister HRB 45651
Aufsicht: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt
am Main wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
und die Europäische Zentralbank (EZB) beaufsichtigt.
Umsatzsteuer Ident. Nr.: DE114103491
Sicherungseinrichtungen: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-
Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung
GmbH und der zusätzlich freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverband
der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen:
www.bvr-institutssicherung.de
www.bvr.de/SE
Verantwortlich für den Inhalt: Florian Möller, DZ BANK AG, Frankfurt
© DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, 2021
Nachdruck, Vervielfältigung und sonstige Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung
der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main