Werbung

Regeneron Pharmaceuticals Inc. – Wachstum sollte sich dank starker F&E-Pipeline weiter beschleunigen!

Der US-Biotech-Konzern Regeneron Pharmaceuticals Inc. profitiert wie andere Schwergewichte aus dem Pharma- und Biotech-Sektor langfristig vom weltweiten Bevölkerungswachstum und der demografischen Entwicklung, da der Bedarf an modernen Behandlungs- und Therapieverfahren schwerwiegender Erkrankungen mit zunehmendem Alter weiter anzieht.

Regeneron Pharmaceuticals Inc. – Starkes Portfolio und chancenreiche Pipeline mit mehr als 30 Kandidaten!

Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 75 Mrd. USD ist Regeneron Pharmaceuticals Inc. (REGN) einer der weltweit führenden Biotech-Unternehmen. Seit der Gründung im Jahr 1988 fokussiert sich der Biotech-Konzern auf die Entwicklung neuer Medikamente, wobei der Schwerpunkt vor allem auf den Bereichen Onkologie, Augenerkrankungen, Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen, hämatologischen Erkrankungen sowie Infektionskrankheiten liegt. Heute verfügt Regeneron Pharmaceuticals Inc. mit dem zur Behandlung von feuchter Makuladegeneration zugelassenen Augenpräparat Eylea, dem für Asthma und Neurodermitis zugelassenen Präparat Dupixient sowie dem Krebspräparat Liptayo über mehrere Blockbuster-Präparate, die dem Biotech-Konzern eine stabile Umsatzbasis und hohe Einnahmen bescheren. Daneben verfügt Regeneron Pharmaceuticals Inc. außerdem über eine Forschungs- und Entwicklungs-Pipeline mit über 30 Kandidaten, was mittelfristig enormes Potenzial verspricht.

 

Neue F&E-Verfahren sorgen für Erfolge bei der Suche nach neuen Medikamenten-Kandidaten!

Dass Regeneron Pharmaceuticals Inc. zu den weltweit erfolgreichsten Biotech-Unternehmen gehört, hat man vor allem neuen Ansätzen zur Wirkstoff-Entwicklung zu verdanken. Eine Schlüsselrolle spielt hier die entwickelte VelociSiute, welche mit verschiedenen Ansätzen die traditionelle Arzneimittelforschung beschleunigen soll. Ein wichtiger Bestandteil ist VelocImmune, womit mithilfe von immunisierten Mäusen humane monoklonale Antikörper hergestellt werden können. Die genetisch veränderten Antikörper lassen sich dadurch an das menschliche Immunsystem anpassen, womit das Risiko möglicher Nebenwirkungen deutlich minimiert werden kann. Dank VelociSiute war es etwa möglich das zur Behandlung von Covid19-Patienten zugelassene Präparat REGEN-COV gemeinsam mit dem Kooperationspartner Roche in Rekordzeit zu entwickeln.

 

Regeneron Pharmaceuticals Inc. überrascht mit Rekordergebnis im vierten Quartal – Eylea und Dupixent mit zweistelligen Zuwächsen!

Im vierten Quartal überzeugte Regeneron Pharmaceuticals Inc. mit einem Rekordergebnis. So konnte der Umsatz mit einem Anstieg von 104,3 % auf 4,95 Mrd. USD (Konsens: 4,47 Mrd. USD) mehr als verdoppelt werden. Bereinigt um den Umsatzanteil des Covid-19-Präparats REGEN-COV konnte der Gesamtumsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 17 % gesteigert werden. Auch beim Gewinn je Aktie konnten die Konsenserwartungen von 18,11 USD mit einem deutlichen Anstieg von 149 % auf 23,72 USD je Aktie klar übertroffen werden. Das starke Abschneiden hatte man einmal mehr der starken Absatzentwicklung bei den beiden Blockbuster-Medikamenten Dupixient und Eylea zu verdanken. Die mit Dupixent weltweit generierten Erlöse stiegen um 51 % auf 1,77 Mrd. USD an. Auch das Augenpräparat Eylea (Aflibercept) überzeugte erneut mit einem deutlichen Umsatzplus von 15 % auf 1,55 Mrd. USD.

 

Onkologie-Präparat Libtayo verspricht enormes Wachstumspotenzial

Auch mittelfristig dürfte Regeneron Pharmaceuticals Inc. gute Chancen haben, seinen Wachstumskurs in den kommenden Jahren weiter fortzusetzen. In diesem Zusammenhang ruhen die Hoffnungen der Analysten vor allem auf dem Onkologie-Präparat Libtayo, das man gemeinsam mit dem französischen Pharmakonzern Sanofi entwickelt. Libtayo ist bereits in der EU u.a. für die Behandlung von Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Basalzellkarzinom, einer seltenen Form von Hautkrebs, zugelassen. Zuletzt konnte Regeneron Pharmaceuticals Inc. mit weiteren positiven Nachrichten zu Libtayo aufwarten. So erhielt man von der kanadischen Gesundheitsbehörde die Zulassung für eine vierte Behandlung bei erwachsenen Patienten mit Gebärmutterhalskrebs. Derzeit laufen bei Libtayo klinische Studien für die Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) in Kombination mit einer Chemotherapie. Gelingt hier der Durchbruch, könnte Libtayo Analysten zufolge zum nächsten Blockbuster im Portfolio von Regeneron Pharmaceuticals Inc. avancieren, wobei man dem Präparat im Falle einer Zulassung in dieser Indikation jährliche Umsatzerlöse von mehr als 1 Mrd. USD zutraut.

 

Trading-Idee: Endlos-Turbo Long auf Regeneron Pharmaceuticals Inc.

Mit Hebelprodukten können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswerts partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts. Da die Wertentwicklung des Basiswerts im Laufe der Zeit schwankt oder sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in allen Fällen in voller Höhe zurückgezahlt wird. Der Kapitalverlust kann ein erhebliches Ausmaß annehmen, sodass ein Totalverlust entstehen kann.

Auf den Basiswert Regeneron Pharmaceuticals Inc. stehen verschiedene Endlos-Turbos zur Verfügung. Ein Beispiel ist der Endlos-Turbo Long mit einem Basispreis von 614,3177 USD sowie einer Knock-Out-Barriere von 614,3177 USD. Das Produkt eignet sich für Anleger, die auf steigende Kurse des Basiswerts setzen wollen. Der Endlos-Turbo Long auf Regeneron Pharmaceuticals Inc. hat keine feste Laufzeit, kann aber während der Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-Out-Ereignis eintritt. Ein Knock-Out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis (jeder Kurs des Basiswerts an einem Beobachtungstag, wie er von der maßgeblichen Börse berechnet wird) mindestens einmal auf oder unter der Knock-Out-Barriere liegt. Tritt ein solches Knock-Out-Ereignis ein, verfällt das Produkt ohne weiteres Tätigwerden des Anlegers wertlos, sodass es zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommt.

 

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

 

Stand: 14.04.2022

Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

ENDLOS TURBO LONG 614,3177 OPEN END: BASISWERT REGENERON PHARMACEUTICALS

DW06FX
// Quelle: DZ BANK: Geld 14.04. 16:32:11, Brief 14.04. 16:32:11
1,14 EUR 1,15 EUR 2,70% Basiswertkurs: 733,32 USD
Geld in EUR Brief in EUR Diff. Vortag in % Quelle: NASDAQ , 16:12:02
Basispreis 614,3177 USD Abstand zum Basispreis in % 16,23%
Knock-Out-Barriere 614,3177 USD Abstand zum Knock-Out in % 16,23%
Hebel 6,02x Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,01

Wenn Sie regelmäßig Informationen von der DZ BANK erhalten möchten, so können Sie sich kostenlos zu den verschiedenen Veröffentlichungen rund um Trading und Geldanlage anmelden:

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals (Totalverlust) ist möglich. Sie sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit der DZ BANK ausgesetzt (Emittentenrisiko).

Die Informationen richten sich ausschließlich an Personen, die ihren Wohn-/Geschäftssitz in Deutschland haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr DZ BANK Sales Team

Kontakt
DZ BANK AG
+49(0)69-7447-7035
wertpapiere@dzbank.de
www.dzbank-derivate.de

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Die vollständigen Angaben zu den oben genannten Produkten, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur DZ BANK können dem jeweils maßgeblichen Prospekt entnommen werden.

Die gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellten Basisprospekte sowie etwaige Nachträge und die jeweils zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DW06FX (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die von der DZ BANK jeweils erstellten Basisinformationsblätter ist in der jeweils aktuellen Fassung ebenfalls auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DW06FX (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Rechtliche Hinweise:
Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument ist durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch TraderFox im Auftrag der DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

Impressum

Herausgeber:
DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main,
Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 7447 - 01
Telefax: + 49 69 7447 - 1685
Homepage: www.dzbank.de
E-Mail: mail@dzbank.de
Vertreten durch den Vorstand: Uwe Fröhlich (Co-Vorstandsvorsitzender), Dr. Cornelius Riese (Co-Vorstandsvorsitzender), Uwe Berghaus, Dr. Christian Brauckmann, Ulrike Brouzi, Wolfgang Köhler, Michael Speth, Thomas Ullrich
Aufsichtsratsvorsitzender: Henning Deneke-Jöhrens
Sitz der Gesellschaft: Eingetragen als Aktiengesellschaft in Frankfurt am Main,
Amtsgericht Frankfurt am Main, Handelsregister HRB 45651
Aufsicht: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt
am Main wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
und die Europäische Zentralbank (EZB) beaufsichtigt.
Umsatzsteuer Ident. Nr.: DE114103491
Sicherungseinrichtungen: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-
Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung
GmbH und der zusätzlich freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverband
der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen:
www.bvr-institutssicherung.de
www.bvr.de/SE
Verantwortlich für den Inhalt: Florian Möller, DZ BANK AG, Frankfurt
© DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, 2022
Nachdruck, Vervielfältigung und sonstige Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung
der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main