Werbung

Aktuelle Trading Ideen der DZ BANK Webinarreihe

The BIG Picture – Technische Marktanalyse

Werbung:

Trading-Idee von Franz-Georg Wenner – EUR/USD Turbo Long – WKN: DFN2UX

Trading-Idee von Franz-Georg Wenner – ASML Turbo Short – WKN: DV8Q3V

 

EUR/USD: Sind zu viele Zinsschritte eingepreist?

Seit Monaten steigt der Dollar, offenbar ohne Gegenwehr. Der Euro büßte seit Mai vergangenen Jahres um rund 14 Prozent ein. Mit 1,05 Dollar testet das Währungspaar derzeit einen Kursbereich, der seit Anfang 2015 bereits mehrfach gehalten hat und von dem aus eine Wende erfolgte. Indikatoren wie der Abstand zum Monatsmittelwert signalisieren ebenfalls eine überverkaufte Lage. Vor allem die an den Terminmärkten immer weiter steigenden Leitzinserwartungen ließen den Dollar massiv aufwerten. Inzwischen dürfte der Höhepunkt aber überschritten sein. Ein noch strafferer geldpolitischer Kurs scheint auch vor dem Hintergrund der langsam abkühlenden Konjunktur sowie der Möglichkeit, dass die Inflation ihren Zenit erreicht haben könnte, kaum denkbar. Nur wenn sich die Lage in der Ukraine weiter zuspitzt oder die Weltwirtschaft in eine schwere Rezession rutscht, könnte die Flucht in den Dollar (sicherer Hafen) anhalten. Risikobereite Trader können daher mit dem EUR/USD-Bull DFN2UX (Hebel: 4,2) auf eine Gegenbewegung spekulieren. Mögliche Ziele liegen bei 1,08 USD sowie der Oberseite eines Abwärtstrends bei 1,116 USD. Unter 1,025 USD bietet sich eine Absicherung an.

 

ASML: Auf die Lauer legen

Technologieaktien hatten in den vergangenen Monaten einen schweren Stand. Die Nasdaq verbuchte im April den stärksten Monatsrückgang seit der Finanzkrise 2008. Auch die Aktie von ASML steht ausgehend vom Vorjahreshoch rund 30 Prozent tiefer. Dabei präsentierte der niederländische Hersteller von Chip-Belichtungsmaschinen gute Zahlen für die ersten drei Monate. Der in Aussicht gestellte Umsatz für das zweite Quartal lag aber unter den Erwartungen. Noch ist die Nachfrage deutlich höher als die Produktionskapazitäten. Sollte sich die Weltwirtschaft aber aufgrund von Lieferengpässen (Lockdown in China) abkühlen, dürfte auch die Chip-Nachfrage spürbar leiden. Der Kurs läuft bereits seit Jahresbeginn unter seiner 200-Tage-Linie, allmählich dreht der langfristige Mittelwert abwärts. Kurzfristig ist eine Erholung bis an den Abwärtstrend bei rund 610 EUR möglich. Anschließend können mutige Trader aber mit dem vorgestellten Bear auf eine weitere Abwärtswelle wetten. Alternativ liefert der Chart unter 495 EUR ein deutliches Signal der Schwäche.

 

Hier geht´s zur Aufzeichnung und Webinaranmeldung

Mit freundlichen Grüßen
Ihr DZ BANK Sales Team

Kontakt
DZ BANK AG
+49(0)69-7447-7035
wertpapiere@dzbank.de
www.dzbank-derivate.de

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Die vollständigen Angaben zu den oben genannten Produkten, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur DZ BANK können dem jeweils maßgeblichen Prospekt entnommen werden.

Die gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellten Basisprospekte sowie etwaige Nachträge und die jeweils zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DFN2UX bzw. www.dzbank-derivate.de/DV8Q3V (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die von der DZ BANK jeweils erstellten Basisinformationsblätter ist in der jeweils aktuellen Fassung ebenfalls auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DFN2UX bzw. www.dzbank-derivate.de/DV8Q3V (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Rechtliche Hinweise:
Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument ist durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch TraderFox im Auftrag der DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

Impressum

Herausgeber:
DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main,
Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 7447 - 01
Telefax: + 49 69 7447 - 1685
Homepage: www.dzbank.de
E-Mail: mail@dzbank.de
Vertreten durch den Vorstand: Uwe Fröhlich (Co-Vorstandsvorsitzender), Dr. Cornelius Riese (Co-Vorstandsvorsitzender), Uwe Berghaus, Dr. Christian Brauckmann, Ulrike Brouzi, Wolfgang Köhler, Michael Speth, Thomas Ullrich
Aufsichtsratsvorsitzender: Henning Deneke-Jöhrens
Sitz der Gesellschaft: Eingetragen als Aktiengesellschaft in Frankfurt am Main,
Amtsgericht Frankfurt am Main, Handelsregister HRB 45651
Aufsicht: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt
am Main wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
und die Europäische Zentralbank (EZB) beaufsichtigt.
Umsatzsteuer Ident. Nr.: DE114103491
Sicherungseinrichtungen: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-
Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung
GmbH und der zusätzlich freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverband
der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen:
www.bvr-institutssicherung.de
www.bvr.de/SE
Verantwortlich für den Inhalt: Florian Möller, DZ BANK AG, Frankfurt
© DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, 2022
Nachdruck, Vervielfältigung und sonstige Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung
der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main