Werbung

SMA Solar: EU will 300 Mrd. Euro investieren und setzt auf Solarenergie!

https://www.dzbank-derivate.de/filedb/deliver/xuuid/l001a4098bcbb293473aa42910a0892e84c1

Die enorme Abhängigkeit der Europäischen Union (EU) von russischen Energieprodukten hat zu einem Umdenken geführt. Um den Import von russischem Öl und Gas zu verringern, will die EU den Ausbau der erneuerbaren Energien beschleunigen, auf Wasserstoff setzen, neue Lieferbeziehungen bei Gas und Öl aufbauen sowie die Energieeffizienz steigern. Dazu wurde der RePowerEU-Plan entworfen. Jetzt ist eine notwendige Investitionssumme bekannt und diese beträgt 300 Mrd. Euro bis 2030. Eine tragende Rolle zur Stromversorgung soll in Zukunft die Solarenergie einnehmen. SMA Solar wäre ein Top-Profiteur.

EU-Solarstrategie zielt auf Solardachpflicht und massiven Kapazitätsausbau ab

Die EU hat eine Solarstrategie entwickelt. Mit dieser sollen die Photovoltaik-Kapazitäten bis 2025 verdoppelt und bis 2030 ca. 600 Gigawatt (GW) installiert werden. Ende 2020 lag die installierte Kapazität erst bei 136 GW und generierte fünf Prozent des Stroms in der EU. Ein Vorschlag der EU-Kommission ist die Einführung einer Solardachpflicht in den Ländern. Damit könnten nach Schätzungen 25 Prozent des Stromverbrauchs gedeckt werden. Die Pläne sehen vor, bis 2026 alle neuen gewerbliche und öffentliche Gebäude mit über 250 Quadratmeter Nutzfläche mit Photovoltaik-Anlagen zu versehen, bis 2027 auch die bestehenden und bis 2029 wird die Solardachpflicht für alle Wohnungsneubauten angestrebt.

SMA Solar erzielt 28 Prozent der Erlöse in Deutschland

SMA Solar ist ein Hersteller von Wechselrichtern, Energiespeichern und auch Ladeinfrastruktur für Elektroautos sowie Monitoring-Lösungen. Diese werden privaten Haushalten, gewerblichen Unternehmen bereitgestellt und auch im Kraftwerksbau verwendet. Damit ist man für das Investitionsprogramm der EU gerüstet und sollte an bedeutsame Neuaufträge kommen. Laut SMA Solar wird der adressierte Markt über die nächsten Jahre mit 18 Prozent pro Jahr zulegen und im Jahr 2024 auf 31,8 Mrd. Euro wachsen. Darüber hinaus könnte sich die Nachfrage sogar beschleunigen, weil die EU-Staaten auf Solarenergie setzen und auch die privaten Haushalte eine wachsende Akzeptanz angesichts der gestiegenen Strompreise zeigen. Da aus Europa mehr Bedarf resultiert, ist SMA Solar ein Top-Profiteur. Mehr als 50 Prozent der Erlöse stammen aus der EMEA-Region (europäische Länder, Mittlerer Osten, Afrika) und 28 Prozent sogar aus Deutschland. Folglich sollte der aktuelle Auftragsbestand von 1,047 Mrd. Euro weiter anschwellen, nachdem man schon in den ersten drei Monaten des Jahres 2022 den höchsten Auftragseingang der letzten zehn Jahre verzeichnete.

Transformation zum „Energiewendeunternehmen“ mit Wasserstofffantasie

Für das Jahr 2022 peilt SMA Solar einen Umsatz von 900 bis 1.050 Mio. Euro sowie ein EBITDA von 10 bis 60 Mio. Euro an. In den vergangenen Jahren erodierte die Marge und auch aktuell wird SMA Solar von den Lieferkettenproblemen ausgebremst. Mit einem Nachlassen der Bauteileknappheit rechnet der Konzern für das Kerngeschäft Photovoltaik als auch die Zukunftsfelder Energiemanagement, Speicher und Elektromobilität sowie Wasserstoff mit einem deutlichen Marktwachstum. Wie SMA Solar selbst kommunizierte, möchte man sich zu einem „Energiewendeunternehmen“ entwickeln, welches alle wichtigen Bereiche der zukünftigen Energieversorgung abdeckt. Dazu gehört auch der Bereich Wasserstoff. SMA Solar bietet seinen „SMA Electrolyzer Converter“ an. Dabei wird der Wechselstrom aus Photovoltaik-Anlagen oder anderen Erzeugungsanlagen netzschonend in Gleichstrom gewandelt und der Elektrolyseur sorgt im Zusammenspiel mit Wasser für die Herstellung von Wasserstoff und Sauerstoff. Anschließend kann der Wasserstoff weiterverwendet werden. Damit erhält der Konzern auch einen Schuss Wasserstofffantasie, weil man bei der grünen Wasserstoffproduktion dabei sein wird.

Trading-Idee: Endlos-Turbo Long auf SMA Solar Technology AG

Mit Hebelprodukten können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswerts partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts. Da die Wertentwicklung des Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken oder sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in allen Fällen in voller Höhe zurückgezahlt wird. Der Kapitalverlust kann ein erhebliches Ausmaß annehmen, sodass ein Totalverlust entstehen kann.

Auf den Basiswert SMA Solar Technology AG stehen verschiedene Endlos-Turbos zur Verfügung. Ein Beispiel ist der Endlos-Turbo Long mit einem Basispreis von 27,607 Euro sowie einer Knock-Out-Barriere von 27,607 Euro. Das Produkt eignet sich für Anleger, die auf steigende Kurse des Basiswerts setzen wollen. Der Endlos-Turbo Long auf die SMA Solar Technology AG hat keine feste Laufzeit, kann aber während der Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-Out-Ereignis eintritt. Ein Knock-Out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis (jeder Kurs des Basiswerts an einem Beobachtungstag, wie er von der maßgeblichen Börse berechnet wird) mindestens einmal auf oder unter der Knock-Out-Barriere liegt. Tritt ein solches Knock-Out-Ereignis ein, verfällt das Produkt ohne weiteres Tätigwerden des Anlegers wertlos, sodass es zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommt.

 

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 23.05.2022

Redakteur: Jörg Meyer, TraderFox GmbH

Redigierend: Marvin Herzberger, TraderFox GmbH

Hinweis auf potenzielle Interessenskonflikte finden Sie auf https://compliance.traderfox.de/#/

Endlos Turbo Long 27,6089 open end: Basiswert SMA Solar Technology

DV938R
Quelle: DZ BANK: Geld 24.05. 11:37:08, Brief 24.05. 11:37:08
1,77 EUR 1,79 EUR 9,26% Basiswertkurs: 44,520 EUR
Geld in EUR Brief in EUR Diff. Vortag in % Quelle: Xetra , 11:19:23
Basispreis 27,6089 EUR Abstand zum Basispreis in % 37,99%
Knock-Out-Barriere 27,6089 EUR Abstand zum Knock-Out in % 37,99%
Hebel 2,53x Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10

Wenn Sie regelmäßig Informationen von der DZ BANK erhalten möchten, so können Sie sich kostenlos zu den verschiedenen Veröffentlichungen rund um Trading und Geldanlage anmelden:

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals (Totalverlust) ist möglich. Sie sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit der DZ BANK ausgesetzt (Emittentenrisiko).

Die Informationen richten sich ausschließlich an Personen, die ihren Wohn-/Geschäftssitz in Deutschland haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr DZ BANK Sales Team

Kontakt
DZ BANK AG
+49(0)69-7447-7035
wertpapiere@dzbank.de
www.dzbank-derivate.de

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Die vollständigen Angaben zu den oben genannten Produkten, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur DZ BANK können dem jeweils maßgeblichen Prospekt entnommen werden.

Die gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellten Basisprospekte sowie etwaige Nachträge und die jeweils zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DV938R (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die von der DZ BANK jeweils erstellten Basisinformationsblätter ist in der jeweils aktuellen Fassung ebenfalls auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DV938R (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Rechtliche Hinweise:
Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument ist durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch TraderFox im Auftrag der DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

Impressum

Herausgeber:
DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main,
Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 7447 - 01
Telefax: + 49 69 7447 - 1685
Homepage: www.dzbank.de
E-Mail: mail@dzbank.de
Vertreten durch den Vorstand: Uwe Fröhlich (Co-Vorstandsvorsitzender), Dr. Cornelius Riese (Co-Vorstandsvorsitzender), Uwe Berghaus, Dr. Christian Brauckmann, Ulrike Brouzi, Wolfgang Köhler, Michael Speth, Thomas Ullrich
Aufsichtsratsvorsitzender: Henning Deneke-Jöhrens
Sitz der Gesellschaft: Eingetragen als Aktiengesellschaft in Frankfurt am Main,
Amtsgericht Frankfurt am Main, Handelsregister HRB 45651
Aufsicht: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt
am Main wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
und die Europäische Zentralbank (EZB) beaufsichtigt.
Umsatzsteuer Ident. Nr.: DE114103491
Sicherungseinrichtungen: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-
Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung
GmbH und der zusätzlich freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverband
der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen:
www.bvr-institutssicherung.de
www.bvr.de/SE
Verantwortlich für den Inhalt: Florian Möller, DZ BANK AG, Frankfurt
© DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, 2022
Nachdruck, Vervielfältigung und sonstige Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung
der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main