Werbung

DZ BANK – Deutsche Börse bleibt expansionsfreudig

Die Lage: Kursschwankungen beflügeln Geschäft

Die Deutsche Börse AG, eine der führenden europäischen Börsenorganisationen, deckt mit ihren Produkten und Dienstleistungen die gesamte Wertschöpfungskette im Finanzgeschäft ab. Nach einem herausfordernden Jahr 2017 (Scheitern der Fusion mit der London Stock Exchange, geringe Volatilität und Niedrigzinsumfeld an den Kapitalmärkten) läuft es 2018 wieder besser für die Frankfurter. Die erfreuliche Entwicklung der ersten beiden Quartale setzte sich im dritten Quartal fort. Stärkere Kursschwankungen sowie ein höheres Zinsniveau in den USA verhalfen der Deutschen Börse von Juli bis September zu prozentual zweitstelligen Zuwachsraten bei Umsatz und Ergebnis.

https://www.dzbank-derivate.de/filedb/deliver/xuuid/l0019548ada5ed374c86b99c25dfbc78ea36

So legten die bereinigten Nettoerlöse im dritten Quartal 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 13% auf 651,4 Mio. Euro zu. Alle neun Berichtssegmente trugen zu dieser erfreulichen Entwicklung bei, womit das Wachstum auf einer breiten Basis steht. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich um 19% auf 395,1 Mio. Euro. Der bereinigte Konzern-Periodenüberschuss lag mit 239,6 Mio. Euro um 21% über dem Vorjahreswert. Gregor Pottmeyer, Finanzvorstand der Deutsche Börse AG, sieht den Konzern nach dem dynamischen Wachstum im dritten Quartal und einem starken Auftakt des vierten Quartals auf einem sehr guten Weg, die Ziele für das Gesamtjahr zu erreichen. Die Jahresprognose, die einen Anstieg der Nettoerlöse aus strukturellen Wachstumschancen um mindestens 5% sowie einen Zuwachs beim bereinigten Konzern-Periodenüberschuss von mindestens 10% vorsieht, wurde bestätigt.

Die Perspektive: Weitere Expansion geplant

Im Rahmen der Roadmap 2020 will der Vorstand die Position der Deutschen Börse als führender europäischer Infrastrukturanbieter für die Finanzmärkte ausbauen. Neben Investitionen in Zukunftstechnologien und dem organischen Wachstum sollen auch zielgerichtete Zukäufe dazu beitragen, die Ziele der Roadmap 2020 zu erfüllen. Nachdem man im laufenden Jahr mit der Fondsplattform Swisscanto und der Devisenhandelsplattform GTX zwei kleinere Übernahmen getätigt hat, will der Vorstand das Thema mittelfristig stärker forcieren und hält nach Möglichkeiten für größere Zukäufe Ausschau, die strategisch Sinn machen. Verstärkt werden sollen in erster Linie die Bereiche Datengeschäft, Handel mit Währungen und Rohstoffen, das Fondsservicegeschäft und der Anleihehandel. Die finanziellen Mittel hierfür stehen den Frankfurtern zur Verfügung, zudem könnte man sich für einen größeren Zukauf die benötigten Mittel am Kapitalmarkt besorgen.

Die Deutsche Börse hat die Markterwartungen im dritten Quartal knapp übertroffen und strebt für das Gesamtjahr 2018 ein Gewinnwachstum von min. 10% an. Der Anstieg der Handelsaktivität relativ zu dem in 2017 sehr niedrigen Niveau dürfte nach unserer Einschätzung dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen. Darüber hinaus befindet sich die Deutsche Börse unseres Erachtens in einer guten Position, um die Nettoerlöse und den Gewinn auch über mehrere Jahre zu steigern. Dazu sollen strukturelle Wachstumsfelder beitragen. Weitere Zukäufe können angesichts der Skalierbarkeit des Geschäftsmodells sinnvoll sein, zudem profitiert die Deutsche Börse von einem Umfeld steigender Zinsen. Mögliche Risiken können u.E. aus einer ungünstigen Marktentwicklung (niedrige Volatilität) resultieren.

Die Anlageidee: Aktienanleihe Classic auf Deutsche Börse AG

Als alternative Anlagemöglichkeit zu einer Direktanlage in die Aktie stehen verschiedene Aktienanleihen mit der Aktie der Deutsche Börse AG als Basiswert zur Verfügung. Ein Beispiel ist eine Aktienanleihe Classic mit Fälligkeit am 20.11.2019 (Rückzahlungstermin), einem Basispreis von 108,108 Euro und einer Zinszahlung von 5,75% p.a. Die Zinszahlung am Zinszahlungstermin, ebenfalls der 20.11.2019, ist unabhängig von der Wertentwicklung der Aktie der Deutsche Börse AG. Dividendenansprüche aus der Aktie stehen dem Anleger nicht zu.

Die Art und Höhe der Rückzahlung am Rückzahlungstermin ist abhängig von der Wertentwicklung der Aktie der Deutsche Börse AG. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

1. Liegt der Schlusskurs der Aktie der Deutsche Börse AG an der Börse Xetra Frankfurt am 13.11.2019 (Referenzpreis) auf oder über dem Basispreis von 108,108 Euro, wird die Aktienanleihe zum Nennbetrag (1.000,00 Euro) zurückgezahlt.

2. Liegt der Referenzpreis unter dem Basispreis, erhält der Anleger eine durch das Bezugsverhältnis (9,25) bestimmte Anzahl von Aktien der Deutsche Börse AG. Es werden keine Bruchteile von Aktien geliefert. Für diese erhalten Anleger eine Zahlung eines Ausgleichsbetrags pro Aktienanleihe. Der Gegenwert der Aktien zuzüglich des Ausgleichsbetrags wird unter dem Nennbetrag liegen. Ein Zusammenfassen mehrerer Ausgleichsbeträge zu Ansprüchen auf Lieferung von Aktien ist ausgeschlossen. Anleger erleiden einen Verlust, wenn der Wert der gelieferten Aktien der Deutsche Börse AG am Rückzahlungstermin zzgl. des Ausgleichsbetrags und der Zinszahlung unter dem Erwerbspreis der Aktienanleihe liegt.

Die vorliegend beschriebene Aktienanleihe richtet sich somit an Anleger, die davon ausgehen, dass der Schlusskurs der Aktie der Deutsche Börse AG am 13.11.2019 auf oder über 108,108 Euro notieren wird. Bei Erwerb der Aktienanleihe während der Laufzeit müssen aufgelaufene Zinsen (Stückzinsen) anteilig entrichtet werden. Aktuell belaufen sich die Stückzinsen auf 2,83 Euro.

Risikobeschreibung

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 23.11.2018
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

Aktienanleihe Classic 5,75% 2019/11: Basiswert Deutsche Boerse

DDM2K8
// Quelle: DZ BANK: Geld 23.11. 15:41:45, Brief 23.11. 15:41:45
100,67 100,77 0,00 Basiswertkurs: 113,55 EUR
Geld in % Brief in % Diff. Vortag in % Quelle: Xetra, 15:26:56
Basispreis 108,108 EUR Abstand zum Basispreis in % 4,79
Barriere Abstand zur Barriere
Zinssatz in % p.a. 5,75 Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 9,25

Wenn Sie regelmäßig Informationen von der DZ BANK erhalten möchten, so können Sie sich kostenos zu den verschiedenen Veröffentlichungen rund um Trading und Geldanlage anmelden:

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals (Totalverlust) ist möglich. Sie sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit der DZ BANK ausgesetzt (Emittentenrisiko).

Die Informationen richten sich ausschließlich an Personen, die ihren Wohn-/Geschäftssitz in Deutschland haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr DZ BANK Sales Team

Kontakt
DZ BANK AG
+49(0)69-7447-7035
wertpapiere@dzbank.de
www.dzbank-derivate.de

Auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de werden aufgrund gesetzlicher Bestimmungen der von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge (www.dzbank-derivate.de/dokumentencenter) und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen (www.dzbank-derivate.de; Eingabe der entsprechenden ISIN oder WKN und dann unter "Dokumente") veröffentlicht. Während des öffentlichen Angebots sind Kopien der vorgenannten Unterlagen in gedruckter Form außerdem auf Verlangen kostenlos bei der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, F/GTDR, Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main, Deutschland, erhältlich.

Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK (www.dzbank-derivate.de; Eingabe der entsprechenden ISIN oder WKN und dann unter "Dokumente") abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Die vollständigen Angaben zu dem DZ BANK Produkt, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur DZ BANK können dem maßgeblichen Prospekt entnommen werden.

Rechtliche Hinweise:
Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument ist durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch TraderFox im Auftrag der DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

Impressum

Herausgeber:
DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main,
Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 7447 - 01
Telefax: + 49 69 7447 - 1685
Homepage: www.dzbank.de
E-Mail: mail@dzbank.de
Vertreten durch den Vorstand: Wolfgang Kirsch (Vorstandsvorsitzender),
Uwe Berghaus, Dr. Christian Brauckmann,
Ulrike Brouzi, Wolfgang Köhler, Dr. Cornelius Riese,
Michael Speth, Thomas Ullrich
Generalbevollmächtigter/General Executive Manager: Uwe Fröhlich
Aufsichtsratsvorsitzender: Henning Deneke-Jöhrens
Sitz der Gesellschaft: Eingetragen als Aktiengesellschaft in Frankfurt am Main,
Amtsgericht Frankfurt am Main, Handelsregister HRB 45651
Aufsicht: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt
am Main wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
und die Europäische Zentralbank (EZB) beaufsichtigt.
Umsatzsteuer Ident. Nr.: DE114103491
Sicherungseinrichtungen: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-
Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung
GmbH und der zusätzlich freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverband
der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen:
www.bvr-institutssicherung.de
www.bvr.de/SE
Verantwortlich für den Inhalt: Maximilian Wirsching, DZ BANK AG, Frankfurt
© DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, 2018
Nachdruck, Vervielfältigung und sonstige Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung
der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main