Werbung

DZ BANK – Mastercard: Wachstum vorprogrammiert

https://www.dzbank-derivate.de/filedb/deliver/xuuid/l00198b66862d76c415da7e2d8cb019fea94

Die Lage: Hoch profitables Geschäftsmodell

Gemessen an den Transaktionen ist Bargeld nach wie vor das am häufigsten genutzte Zahlungsinstrument der deutschen Verbraucher. An der Ladenkasse werden 3 von 4 Zahlungen bar abgewickelt. Vor allem kleine Einkäufe werden mit Scheinen und Münzen beglichen. Und auch beim Gesamtumsatz liegen Barzahlungen mit einem Umsatzanteil von rund 51% vorne. Die Bedeutung des Bargeldes hat in den vergangenen Jahren jedoch kontinuierlich abgenommen. Bargeldlose Zahlungen sind auf dem Vormarsch. Ein Trend, der nicht nur hierzulande, sondern weltweit zu beobachten ist. Immer mehr Verbraucher nutzen beispielsweise Kredit- und Debitkarten. Mit der zunehmenden Verbreitung des Smartphones wird zudem das sogenannte Mobile Payment eine Alternative.

Die Konsumenten setzen somit zunehmend auf die Vorteile, die ihnen die bargeldlosen Zahlungsmittel bieten. Diese Entwicklung gilt als Megatrend, der für die entsprechenden Anbieter große Wachstumschancen bietet. Einer von ihnen ist der US-Konzern Mastercard, der nach Visa weltweit zweitgrößte Anbieter von Zahlungskarten. Das Geschäftsmodell ist unserer Ansicht nach genial. Beide Unternehmen verdienen in erster Linie an den Transaktionen Geld, die über ihre Systeme abgewickelt werden. Zugleich ist das Geschäft hoch profitabel. Mastercard hat im vergangenen Geschäftsjahr bei Umsätzen von 15 Mrd. US-Dollar einen Nachsteuergewinn von 5,9 Mrd. US-Dollar erzielt. Um Sondereffekte bereinigt, lag der Profit sogar bei 6,8 Mrd. US-Dollar. Im Vergleich zum Vorjahr kletterte er damit um 38%.

Die Perspektive: Mastercard bestens für anhaltendes Wachstum positioniert

Wir gehen davon aus, dass die digitalen Transaktionen weltweit ständig zunehmen. Damit dürften auch die Einnahmen von Mastercard künftig weiter wachsen – nicht zuletzt, weil das Geschäftsmodell einen breiten Burggraben bietet, der von neuen Anbietern nur schwer zu überwinden ist. Die Verbreitung der eigenen Karten ist immens. Mastercard ist zudem eine weltweit bekannte und renommierte Marke. Die hohe Verbreitung der eigenen Kartenlösungen führt damit zum Netzwerk-Effekt. Außerdem bringt die Größe positive Kosteneffekte mit sich.

Der hohe operative Cashflow ermöglicht es dem Unternehmen zudem, das Geschäftsmodell kontinuierlich auszubauen. Dazu werden beispielsweise kontinuierlich neue Partner in das eigene Bezahl-Netzwerk integriert sowie neue Dienste und Lösungen entwickelt, beispielsweise im Bereich Mobile Payment. Damit stehen die Zeichen unseres Erachtens weiterhin auf Wachstum.

Die positive Geschäftsentwicklung in den vergangenen Jahren sowie die glänzenden Aussichten spiegeln sich auch in der Aktienkursentwicklung wider. Zwar ging auch an Mastercard die Korrektur am US-Aktienmarkt Ende 2018 nicht spurlos vorbei, im übergeordneten Chartbild erkennen wir jedoch einen intakten Aufwärtstrend. In der vergangenen Woche markierte der Kurs kurzzeitig sogar neue Rekorde. Allerdings gelang es der Kursnotierung noch nicht, nachhaltig über den bisherigen Höchstwert anzusteigen, der Ende April dieses Jahres mit 257,43 US-Dollar markiert wurde. Stattdessen folgte ein Rücksetzer der Kursnotierung, sodass sich die Aktie aus unserer Sicht aktuell weiter in einer Konsolidierung innerhalb des übergeordneten Aufwärtstrends befindet. Diese Konsolidierungsphase könnte u.E. eine Gelegenheit darstellen, um sich mittelfristig auf der Long-Seite zu positionieren.

Die Trading-Idee: Optionsschein Classic Long auf Mastercard

Mit einem Hebelprodukt können Anleger überproportional an der Kursentwicklung des jeweiligen Basiswertes partizipieren. So vollzieht z.B. ein Optionsschein Classic Long auf den Basiswert Mastercard die positive, aber auch die negative Kursentwicklung der Aktie gehebelt nach. Auf den Basiswert Mastercard stehen Anlegern verschiedene Optionsscheine Classic Long zur Verfügung. Ein Beispiel ist der Optionsschein Classic Long mit einem Basispreis von 250,00 USD und einer Fälligkeit am 31.12.2019. Der Anleger kann das Produkt an jedem üblichen Handelstag während der Ausübungsfrist (10.05.2019-20.12.2019) ausüben. Wird das Produkt nicht innerhalb der Ausübungsfrist ausgeübt, ist der Ausübungstag der Letzte Ausübungstag (20.12.2019).

Für die Rückzahlung des Produkts gibt es die folgenden Möglichkeiten:
1. Im Falle einer wirksamen Ausübung des Produkts erhält der Anleger am Rückzahlungstermin einen Rückzahlungsbetrag, wenn der Referenzpreis (Schlusskurs des Basiswerts Mastercard Inc – A an der New York Stock Exchange am Ausübungstag) über dem Basispreis (250,00 USD) liegt. Der Rückzahlungsbetrag entspricht der Differenz zwischen Referenzpreis und Basispreis, multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (0,10). Das Ergebnis wird anschließend in EUR umgerechnet.
2. Wird von der DZ BANK kein positiver Rückzahlungsbetrag nach vorstehender Vorgehensweise berechnet, gilt Folgendes: Der Rückzahlungsbetrag je Produkt beträgt 0,001 EUR (Totalverlust) und wird am Rückzahlungstermin gezahlt.

Das Produkt ist nicht währungsgesichert. Die Entwicklung des EUR/USD-Wechselkurses hat damit Auswirkungen auf die Höhe des in EUR zahlbaren Rückzahlungsbetrags. Der Anleger erhält keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und hat keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 29.05.2019
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

Optionsschein Classic Long 250 2019/12: Basiswert MasterCard

DF2ST5
// Quelle: DZ BANK: Geld 29.05. 16:01:11, Brief 29.05. 16:01:11
1,92 EUR 1,94 EUR -4,48% Basiswertkurs: 252,32 USD
Geld in EUR Brief in EUR Diff. Vortag in % Quelle: NYSE , 15:46:27
Basispreis 250,00 USD Abstand zum Basispreis in % -0,90%
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10 Omega in % 6,53
Delta 0,559186 Letzter Bewertungstag 20.12.2019

Wenn Sie regelmäßig Informationen von der DZ BANK erhalten möchten, so können Sie sich kostenlos zu den verschiedenen Veröffentlichungen rund um Trading und Geldanlage anmelden:

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals (Totalverlust) ist möglich. Sie sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit der DZ BANK ausgesetzt (Emittentenrisiko).

Die Informationen richten sich ausschließlich an Personen, die ihren Wohn-/Geschäftssitz in Deutschland haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr DZ BANK Sales Team

Kontakt
DZ BANK AG
+49(0)69-7447-7035
wertpapiere@dzbank.de
www.dzbank-derivate.de

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Die vollständigen Angaben zu den oben genannten Produkten, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur DZ BANK können dem jeweils maßgeblichen Prospekt entnommen werden.

Die gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellten Basisprospekte sowie etwaige Nachträge und die jeweils zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die von der DZ BANK jeweils erstellten Basisinformationsblätter ist in der jeweils aktuellen Fassung ebenfalls auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Rechtliche Hinweise:
Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument ist durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch TraderFox im Auftrag der DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

Impressum

Herausgeber:
DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main,
Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 7447 - 01
Telefax: + 49 69 7447 - 1685
Homepage: www.dzbank.de
E-Mail: mail@dzbank.de
Vertreten durch den Vorstand: Uwe Fröhlich (Co-Vorstandsvorsitzender), Dr. Cornelius Riese (Co-Vorstandsvorsitzender), Uwe Berghaus, Dr. Christian Brauckmann, Ulrike Brouzi, Wolfgang Köhler, Michael Speth, Thomas Ullrich
Aufsichtsratsvorsitzender: Henning Deneke-Jöhrens
Sitz der Gesellschaft: Eingetragen als Aktiengesellschaft in Frankfurt am Main,
Amtsgericht Frankfurt am Main, Handelsregister HRB 45651
Aufsicht: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt
am Main wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
und die Europäische Zentralbank (EZB) beaufsichtigt.
Umsatzsteuer Ident. Nr.: DE114103491
Sicherungseinrichtungen: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-
Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung
GmbH und der zusätzlich freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverband
der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen:
www.bvr-institutssicherung.de
www.bvr.de/SE
Verantwortlich für den Inhalt: Maximilian Wirsching, DZ BANK AG, Frankfurt
© DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, 2019
Nachdruck, Vervielfältigung und sonstige Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung
der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main